Test Reviews

Ab und an darf ich ein Tuch oder eine Trage verschiedener Hersteller testen und beurteilen. Hier könnt ihr die Testberichte dazu lesen.

 Lovaloom Grove Monochrome – Oktober 2018
Christina Lazzaris Marke Lovaloom mit Sitz in München vereint Mode und Lifestyle mit dem Elternsein durch ihre individuellen Designs und luxuriösen Stoffe und Materialien.
Erwerben kann man die schönen Tücher durch Draws (=Verlosung des Kaufrechtes) auf der facebook Seite von lovaloom (limitierte Modelle) oder „Standardmodelle“ im Onlineshop (Love by Lovaloom wraps). Je nach Modell und Material liegen die Tücher im mid- bis high-end Preisbereich. (zwischen 120-350€ für eine Länge 6).
Es war nicht mein erstes Tuch der Marke, so weiß ich, dass die Tücher stets in liebevoller Verpackung mit handbeschriebener Karte kommen. Der Tester war in einen Beutel mit Herzmuster verpackt (der sich wunderbar als Kissenbezug eignet).
Schon beim Auspacken fiel mir als erstes auf wie kuschelweich dieses Tuch ist. Außerdem nicht zu dick und nicht zu dünn genau in der Mitte.
Der Blend, also das Material besteht aus Baumwolle/Seide/Viskose – eine perfekte Mischung für Neugeborene und kleinere Babys.

 

Das Muster ist klassisch, mit Blättern in grau- schwarz- weiß- Tönen, was es passend macht für jedes Outfit.
Das Tuch ist materialbedingt nicht „glatt“ sondern man sieht die Struktur des Materials, was es für mich persönlich noch schöner und individueller macht.
Das Tuch ist sehr gut zu binden. Da es nicht zu dick ist, lässt es sich leicht straffen und knoten ohne dabei rutschig zu sein. Einmal straff gebunden, hielt es auch mehrere Stunden bombenfest.
Mit meiner relativ leichten Tochter mit knapp 6kg war es auch sehr bequem.
Mit meiner Große (13kg) ging es einlagig schnell auf die Schulter, in mehrlagiger Bindeweise (z.B. Double Hammock) war das Problem schnell behoben und ich konnte auch sie länger tragen (beendet wurde es dann eher durch ihre Trage-Unlust).
Insgesamt ist das Tuch mit dieser Materialzusammensetzung ein Allrounder – geeignet für Anfänger und Fortgeschrittene, leichte und schwere Kinder und es machte Spass damit viele verschiedene Bindeweisen auszuprobieren!
Ich freue mich, das Muster in vielen verschiedenen Farbkombinationen bei lovaloom zu sehen.
   
Madalo Reina Negra (grande diamond twill) – September 2017
Die Firma MADALO ist eine deutsche Firma, die handgewebte Tücher in Mexiko herstellen lässt. Wichtig ist den Inhabern die faire Bezahlung der Weber, die sie persönlich kennen und regelmäßig besuchen sowie die hochwertige Qualität der Tragetücher aus zertifizierter Baumwolle. Die Preise liegen für handgewebte Tücher relativ günstig zwischen ca. 135-200€. Da es sich eben um Handarbeit handelt, gibt es die Tücher nur limitiert und in relativ geringen Stückzahlen zu erwerben (vor allem per Verlosung von Kaufrechten über facebook oder für Schnelle zu bestimmten vorangekündigten Zeiten über den Onlineshop).
Toll, dass ich dieses Schmuckstück testen durfte! Ich hatte erst einmal ein Madalo in Händen, muss aber gleich zu Beginn zugeben, dass ich eher dünnere Tücher bevorzuge. Trotzdem wollte ich ganz unvoreingenommen testen.
Der erste Eindruck war erstmal: „Wow – diese Farben!“ So leuchtend und kräftig, das gefällt mir persönlich sehr gut!
Der zweite Eindruck: „Puh, das wiegt ja mindestens 1,5kg!“ (Es waren 1,2kg, ich habe es später gewogen).
Wie erwartet, ist es also ein schwereres / dickeres Tuch. Meine Tochter (4J.) dachte zuerst, es wäre eine Decke, weil es so kuschelig war. Es kam nach mehreren Testfamilien hier an und war ungewaschen, so dass es sehr weich war und Kuscheldecke erinnert. Von Steifheit keine Spur. Es fühlt sich eher sehr elastisch und nachgiebig an.
Beim genauen Begutachten sin mir kleine Weberknoten und Unregelmäßigkeiten begegnet, die aber meiner Meinung nach durch die Diamantwebung kaum auffallen oder gar stören.
Getragen habe ich mit dem Tuch hauptsächlich die Wickelkreuztrage (WXT) und einmal im einfachen Rucksack. Für alles andere war mir das Tuch mit 5,05m Länge einfach zu lang. Für mehrlagige Bindeweisen oder Finishes beim einfachen Rucksack, ist es fast du dick (als Flächengewicht, habe ich ca. 350g/qm ausgerechnet) – man tut sich da ziemlich schwer beim Binden.
Die WXT war allerdings sehr bequem! Kaum spürbar waren die knapp 5kg meiner Tochter auf den Schultern. Auch zum Binden der WXT war es sehr angenehm, da es gut rutscht. Kleine Bindeungenauigkeiten verzeiht es auch (gut für Zappelkinder und ungeduldige Großkinder).
Ein Zurückführen der Tuchbahnen unter den Beinchen ging bei meiner kleinen Tochter nicht, daher musste ich immer die WXT mit Twist binden, was ich nicht so gerne mag, da man schnell die Spannung verliert.
Nach ca. einer Stunde Tragezeit hatte ich oft das Bedürfnis nachzustraffen. Meine Tochter saß aber noch gut darin und nötig wurde das nachstraffen auch nach drei Stunden nicht.
Insgesamt würde ich nach einer Woche intensiven Tragens sagen:
Ein sehr bequemes Tuch, besonders geeignet als Shorty für den einfachen Rucksack bespielsweise. Für kleinere Kinder als meine Tochter bedingt geeignet, auch weniger für Bindeanfänger oder jemanden, der sich schwer tut auf dem Rücken zu knoten.
Perfekt für Fortgeschrittene, größere Traglinge oder als Shorty.
Von der Optik wunderschön, allerdings mit kleinen Unregelmäßigkeiten.
Bestätigt für mich hat sich, dass ich dünnere Tücher, bei denen man genau binden muss und mehrlagig binden kann, bevorzuge.
  

 

 

Rowan Bay – April 2017

https://www.facebook.com/rowanbaywovens/

http://www.rowanbay.com/

Zwei Wochen lang durften wir das schöne Tuch „Chrysler“ von Rowan Bay testen.

Rowan Bay ist eine relativ neue Firma aus Großbritannien, die Inhaberin heißt Larissa Cooper.

Schon beim ersten Auspacken dachte ich als erstes: „Ganz schön schwer!“ Beim Ausrechnen des Flächengewichts bestätigte sich dies auch, es gehört mit ca 350g/qm zu den eher schweren Tücher. Ich bekam eine Länge 4, was noch viele Bindeweisen ermöglicht.
Es entpuppte sich auch bald als das perfekte Rucksacktuch für meine größeren Traglinge. Obwohl es frisch gewaschen kam, war es nicht steif, sondern schön weich und bequem. Es lies sich gut binden, verzeiht aber auch kleine Bindeungenauigkeiten und ist auch auf Dauer sehr angenehm zu tragen.
Auch ein 3 Monate alter Säugling durfte das schöne Tuch testen, für die Känguru-Bindeweise ist es allerdings schon eher eine Herausforderung bei der Dicke. Schwierig war es aus dem gleichen Grund auch manchmal einen Doppelknoten zu schaffen.

Mir persönlich fehlte noch eine zweite Mittelpunktsmarkierung (dies ist jedoch in Arbeit).

Insgesamt ein sehr bequemes Tuch, vor allem geeigent für Bindeerfahrene und größere Kinder. Und vor allem toll für alle, die geometrische Muster mögen!

Auch wirkte es sehr robust und wenig anfällig für Fadenzieher aufgrund der dichten Webart (double weave).
Waschbar ist es laut Herstellerangaben bei 40°C (nicht getestet).

Die Rowan Bay Tücher fallen mit umgerechnet ca. 260€ eher in die höherpreisige Kategorie. Produziert werden die Tücher ebenfalls in Großbritannien.

Ich freue mich, dass ich es testen konnte und freue auf viele weitere schöne Tücher von Rowan Bay.

Mein Shop befindet sich derzeit im Aufbau. Auch nicht angezeigte Produkte vieler Hersteller können bestellt werden! 08122-9962526 / susannelenar@gmail.com Ausblenden